In Kooperation mit dem UNESCO Club Kettwig e.V.

Meine neue Heimat,

Kettwig bei Essen,

die Kirche hoch über der Stadt

UNESCO Weltkulturerbe

Zeche Zollverein in Essen

Der Berg der Berge in Europa

" Das Matterhorn "

Für den / die Sportler/in

die besten Steaks.

..aus Freude am fahren..

Hier sind Neuigkeiten, Änderungen und Aktuelles  zu erfahren.

WICHITGE  INFO !!   WICHTIGE INFO !!!

Nach der neuen Datenschutzverordnung  (DSGVO ) stimmen alle Personen, die hier zu sehen sind zu ,dass sie nichts gegen die Veröffentlichung ( Texte und Bilder ) einzuwenden haben. Da die meisten Beiträge / Bilder  ein öffentliches Interesse haben ( offizielle Meisterschaften ) ist ein Einspruch gegen die Veröffentlichung immer nur in schriftlicher Form an den Homepage Betreiber zu richten.

Ansonsten gilt die neuste Fassung der Datenschutzgrundverordnung der EU und der BRD.

Nach Abschluss der 2. BUNDESLIGA  NORD

Grün-Weiß Holten  ( OBERHAUSEN) 

ist der Aufsteiger in die 1.  BUNDES  - LIGA

F. Heinzen, M. Swinty, N. Repking und M. Kathage  als Coach( von lks n. rech)

und ich als Kampfrichter beim letzten Spieltag in M.-G.- RHEYDT

Der BRSNW ( Behindertensportverband NRW  e. V . ) hat  eine Ehrenurkunde

erstellt und mir durch den Fachwart NRW , Marco Breyer ( rechts auf dem Bild,  Bergkamen )  überreichen lassen, für  mehr als

15 Jahre  Tätigkeit  als nationaler Bogensport Kampfrichter

bei allen Meisterschaften des DBS und BRSNW

...als Mitglied  der BSG Duisburg-Buchholz erhielt ich diese Urkunde überreicht.

links  nach rechts : der Abteilungsleiter der BSG DU-Buchholz,Christoph Zschech 

Mitte:  Hartmut van de Wetering  mit  URKUNDE ( BSG DU - Buchholz  )  und

rechts : Marco  Breyer , Bergkamen ,  ( Fachwart BRSNW )  

 

Es fand am 02.09.2017  in Oberhausen , beim dortigen BSC OBERHAUSEN e. V., das 1.  HIT - MISS Turnier zum 60 - jährigen Jubiläum , in NRW statt.

Bei Sonnenschein und guter Laune waren  Bogensportler/Innen aus Krefeld, Soest, Essen, OB-Holten  und Oberhausen am Start.

10 Mannschaften nahmen daran teil und lieferten sich einen spannenden Wettkampf über 3  1/2  Stunden, mit Finalschießen wie bei den Ligawettkämpfen.

Es traten immer 2 Schützen/Innen pro Mannschaft an 1 x Rec. und 1 x Cpd.  Jeder hatte 3 Pfeile immer im Wechsel auf 18 Meter zu schießen, Schießzeit wie bekannt 240 Sekunden für 6 Pfeile.

 

Es siegte:  KSSK Krefeld mit W. Strohn  ( Cpd) und Tochter Maike ( Rec.)

G-W Holten wurde mit dem 3. Platz belohnt.

 

Nach Schluss des Wettkampfes und auch schon vorher hörte man die Meinung, diese sollte wiederholt werden, vielleicht auch in der Halle, weil es auch für den Zuschauer sehr interessant ist, da man sofort sehen und auch hören kann, ob es ein Treffer ist oder nicht. Schon  das Berühren des gelben Zieles oder ein Volltreffer sind mit einem X zu kennzeichnen und zählen als " Erfolg " ansonsten ist ein M zu schreiben.

Für mich als Kampfrichter eine neue andere sehr interessante Aufgabe, die  sehr sportlich zu bewerten ist. Es gilt auch weiterhin " ALLE  INS  GOLD ".

 

Das sind die Ziele auf den Scheiben in 18 Meter Entfernung,

der Fa. BEITER

Oben die kleinen gelben Ziele ( Plastikkappen ) für Cpd

und darunter für Rec., die etwas größeren.

Treffer zu sehen und zu hören, wie z. B. bei Biathlon.